In der Schweiz pflegen zehntausende Töchter, Söhne, Partnerinnen und Partner ihre Nächsten. Oft stossen pflegende Angehörige dabei an die Grenzen ihrer eigenen Belastbarkeit. Lösungen werden gesucht, Informationen gesammelt, Möglichkeiten und Grenzen gegeneinander abgewägt. CareInfo wollte wissen, welche Umstände Menschen dazu führen, sich für eine Care-Migrantin zu entscheiden. Zwei betroffene Angehörige berichten über ihre Beweggründe.



Folgende Artikel könnten Sie auch noch interessieren:

> Aktionsplan: Unterstützung von Angehörigen mit Care-Aufgaben

> Wenn pflegende Angehörige an Grenzen stossen

> Rekrutierungs- und Vermarktungsstrategien von Betreuungs-Agenturen